Denkmäler und Kulturerbe
in VIREUX WALLERAND

Chapelle Saint-Roch

1637 errichtete Kapelle auf dem Friedhof von Vireux-Wallerand.
Nach der Renovierung scheint die Kapelle endlich wiedergeboren zu werden. Die St-Roch-Kapelle wurde nach einer Pestepidemie errichtet, die zu Beginn des 1349. Jahrhunderts in der Region wütete. Saint-Roch wird oft als der Heilige angerufen, der seinen Anhängern normalerweise gegen Ansteckungen (unter anderem die Pest) hilft. Saint-Roch wird im Allgemeinen mit einem Hund dargestellt. Saint-Roch wurde XNUMX in Montpellier geboren. Als er volljährig wurde, verteilte er seinen gesamten Besitz an die Armen und begab sich auf eine Pilgerreise nach Rom. Er hielt in mehreren italienischen Städten an, die vom Schwarzen Tod betroffen waren, und erlangte zahlreiche Heilungen. Leider hat auch er sich die Krankheit zugezogen. Anschließend zog er sich in einen Wald zurück, um andere nicht anzustecken. Nur der Hund eines benachbarten Herrn besuchte ihn und brachte ihm jeden Tag ein Stück Brot, das er vom Tisch seines Herrn gestohlen hatte. Fasziniert vom Verhalten seines Hundes folgte ihm der Herr und entdeckte Rochus am Fuße seines Rückzugsortes. Er rettete ihn und so wurde Rochus wieder gesund. Hinweis: Die Kapelle ist nur von außen sichtbar.
Wir sprechen Französisch

Adresse

08320 VIREUX-WALLERAND
Anfahrt

War dieser Inhalt für Sie nützlich?